NATALIA STACHON

   

1976

geboren in Kattowitz, Polen

 

Lebt und arbeitet in Berlin

   

2004

Diplom/Freie Kunst/Hochschule für bildende Künste Hamburg

2002-2004

Freie Kunst/Hochschule für bildende Künste Hamburg

2001/2002

Fotografie/Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich, Schweiz

1997-2002

Visuelle Kommunikation/Hochschule für bildende Künste Hamburg

   

2016

Werkstattstipendium des Griffelkunst e.V., Hamburg

2014

Arbeitsstipendium des Berliner Senats, Berlin

 

Einzelpräsentation/Viennafair mit Galerie ŻAK I BRANICKA ausgezeichnet mit dem International Gallery Prize

2010

EHF 2010 Stipendium, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

2004

DAAD – Postgraduiertenstipendium, Gastland: Schweiz

   
 

www.nataliastachon.net/

   
 

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

   

2019

A Plot Of Undiscovered Ground, Loock Galerie, Berlin

2017

Metal Time, KOENIG2 by_robbygreif, Wien, Österreich

2016

Patience Has A Quiet Outer, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

 

Natalia Stachon at Sapphire (by Daniel Liebeskind), Berlin

2015/2016

Omitted Center, Loock Galerie, Berlin

2014

The History Of Aberrations, Undconsorten, Berlin

2013

The Problem Of The Calm, ŻAK I BRANICKA, Berlin

 

ABC - art berlin contemporary, presented by Loock Galerie and ŻAK I BRANICKA, Berlin

2012

Awaiting Oblivion, Loock Galerie, Berlin

 

Baustelle/Schaustelle, Essen

 

Art Cologne (New Positions – Galeria SCQ), Köln

 

Armory Show (Solo presentation – Loock Galerie), New York, USA

2011

Area Load, Galeria SCQ, Santiago de Compostela, Spanien

 

Masa Berlin hosted by mischen, RAJ, Berlin

 

Kunstverein, Junge Kunst e.V., Wolfsburg

2010

Matter Shifted, Haus Konstruktiv, Zürich, Schweiz

2009

All That Is Solid Melts Into Air, Loock Galerie, Berlin

2008

Vertigo, kjubh Kunstverein e.V., Köln

 

Lieber Noch Als Meinen Augen Trauen, Loock Galerie, Berlin

 

Entrez Lentement, Laurin, Zürich, Schweiz

2006

Styx, Laurin, Zürich, Schweiz

2004

Ost 10° 01’ 58’’ Nord 53° 34’ 08’’, Hochschule für bildende Künste, Hamburg

2003

Souvenir, Künstlerhaus Weidenallee, Hamburg (Soundscape: Sean Reed)

2001

Ausstellungsraum Taubenstrasse 13, Hamburg

   
 

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

   

2019

You Are, Reinbeckhallen, Berlin

 

Negativer Raum. Skulptur und Installation im 20./21. Jahrhundert, ZKM – Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe

 

Intoto 7, Kunstverein am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin

 

Von Der Süddeutschen Moderne Zur Internationalen Gegenwartskunst, Daimler Art Collection, Stuttgart

2017

Natalia Stachon I Ulrich Wüst, art berlin fair 2017, Berlin

 

Alec Soth I Natalia Stachon I Ulrich Wüst, Topografien, Loock Galerie, Berlin

 

Blickwechsel, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg

2016

Der Duchamp-Effekt. Readymade. Werke aus der Daimler Kunstsammlung, Kunsthalle Göppingen, Göppingen

 

Generationsübergreifend - Polnische Kunst, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl

 

Unfolding Constellations, CSW, Center of Contemporary Art, Torun, Polen

2015

Berlin Artists’ Statement, BWA, Contemporary Art Museum, Kattowitz, Polen

 

Einknicken Oder Kante Zeigen?, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg

 

The History Is A Warm Gun, n.b.k. Neuer Berliner Kunstverein, Berlin

2014

Einknicken Oder Kante Zeigen?, Museum für konkrete Kunst, Ingolstadt

 

Blended Generations, Kö-Bogen/701 e.V., Düsseldorf

 

Closer To Gaza. Benefit auction for medical aid, Kühlhaus Berlin, Berlin

 

Redefining Modernity. Contemporary Artists From Los Angeles And Berlin, Art In Embassies/Residence of the Ambassador of the United States of America, Berlin

2013

Spaces, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg

 

Berlin Status 2, Künstlerhaus Bethanien, Berlin

 

Conceptual Tendencies II, Daimler Contemporary, Berlin

 

Novecento Mai Visto, Capolavori dalla Daimler Art Collection, Museo Santa Giulia, Brescia, Italien

 

Nur Hier, Bundeskunsthalle, Bonn

2012

Das Gleiche Nochmal Anders, Andrae Kaufmann Galerie, Berlin

 

Wie Kommt Das Neue In Die Welt?, Haus am Waldsee, Berlin

 

Rosarot Und Spitze, Galerie Sima, Nürnberg

2011

863km, Scheublein Fine Art, Zürich, Schweiz

 

Coup De Coeur, Liste 16, (präsentiert von Haus Konstruktiv, Zürich), Basel, Schweiz

 

Show Room #1, Scheublein Fine Art, Zürich, Schweiz

 

Minimal-Maximal, Haus Konstruktiv, Zürich, Schweiz

 

Through The Keyhole, Stadtmuseum Bruneck, Bruneck, Italien

2010

Konrad Adenauer Stiftung, EHF 2010. Stipendiaten, Berlin

 

Ganz Konkret, Haus Konstruktiv, Zürich, Schweiz

 

Ampersand, Daimler Contemporary, Berlin

 

Once Upon A Time There Was A Story That Began, Galerie Marion Scharmann, Köln

 

No Soul For Sale II, Tate Modern, London, England

 

Forgotten Bar Project, Marzana, Berlin

 

Perception, Galeria Leme, Sao Paulo, Brasilien

2009

Pinakothek der Moderne, München

 

Interior, Wohnmaschine, Berlin

 

No Soul For Sale I, X-Initiative, New York, USA

 

Broken Images, Liaison Controverse, Düsseldorf

 

Minton’s Playhouse, Artnews Projects, Berlin

2008

Weiss, Stiftung Starke, Berlin

2007

Ausstellung #1, Emyt, Berlin

 

Launch Of Port De Suisse, Villa Lautengarten, Basel, Schweiz

2006

Blackpool, KX, Hamburg

 

I Don’t Believe In Mathematics, Laurin Galerie, Zürich, Schweiz

2005

Kunsthaus, Hamburg

 

Kunstverein Springhornhof, suburbia, Neuenkirchen

2004

Erst Kommt Das Fressen, Dann Kommt Die Moral, Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

 

Kunstlichtkongress, Galerie Walcheturm, Zürich, Schweiz

 

Internationale Fotoausstellung, Hamburg

2003

Harakiri Bay, Kunsthaus Hamburg, Hamburg

 

Feine Ware I-III, Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg

   
 

PROJEKTE

   
 

2006 gründete Natalia Stachon den non-profit Projektraum NEXT VISIT in Berlin

 

www.nextvisit.de

   

2019

Next Visit #16, Berlin (mit Adnan Softić)

2018

Next Visit #15, Berlin (mit Ulrike Mohr)

2017

Next Visit invitated to: h4rt - hothouse for rough translations, München (mit Stef Heidhues und Alexej Meschtschanow)

2016

Next Visit #14, Berlin (mit Gwenneth Boelens)

2015

Next Visit #13, Berlin (mit Michelle-Marie Letelier)

2014

Next Visit #12, Berlin (mit Alexej Meschtschanow)

2012

Next Visit #11, Berlin (mit Bram Braam)

2011

Next Visit #10, Berlin (mit Ursula Nistrup & Tove Storch)

 

Next Visit #9, Berlin (mit Douglas White)

2010

Next Visit #8, Berlin (mit Stef Heidhues)

 

Next Visit eingeladen zu: No Soul For Sale II, Tate Modern (kuratiert von Cecilia Alemani, Massimiliano Gioni und Maurizio Cattelan), London, England

2009

Next Visit #7, Berlin (mit Sven Johne)

 

Next Visit eingeladen zu: No Soul For Sale, X-Initiative (kuratiert von Cecilia Alemani), New York, USA

 

Next Visit #6, Berlin (mit Julia Horstmann und Nickel van Duijvenboden)

2008

Next Visit #5, Berlin (mit Zayne Armstrong und Olaf Habelmann)

 

Next Visit #4, Berlin (mit Peggy Franck)

2007

Next Visit #3, Berlin (mit Stefan Burger)

 

Next Visit #2, Berlin (mit Andrea Winkler)

2006

Next Visit #1, Berlin (mit Yves Mettler)

   
   
 

ÖFFENTLICHE UND PRIVATE SAMMLUNGEN (AUSWAHL)

   
 

Museum Haus Konstruktiv, Zürich, Schweiz

 

Sammlung der Bundesrepublik Deutschland für zeitgenössische Kunst, Bonn

 

Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Kupferstich-Kabinett, Berlin

 

ZKM, Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe

 

Sammlung des n.b.k. Arthotek (Neuer Berliner Kunstverein), Berlin

 

Daimler Kunstsammlung, Berlin/Stuttgart

 

Ege Kunst- und Kulturstiftung, Freiburg

 

Sammlung Goetz, München

 

Konrad-Adenauer-Stiftung/Skulpturengarten der Villa La Collina, Cadenabbia, Italien

 

Menil Collection, Houston, USA